Direkt zum Inhalt wechseln
Vor Ort im Quartier
Brücken bauen in der Nachbarschaft

Quartiersarbeit

Quartiersarbeit baut Brücken zwischen den Menschen in der Nachbarschaft!

Die letzten Jahre, aber vor allem auch die Corona-Krise, haben uns nochmal mehr gezeigt, wie wichtig Zusammenhalt und ein gut vernetztes Umfeld sind. Zunehmende Pflegebedürftigkeit und Isolation älterer Menschen, mehr Menschen mit Migrationshintergrund sowie wachsende Problemlagen für Familien sind zentrale Herausforderungen für unsere Gesellschaft.

Hier beginnt die Quartiersarbeit der AWO Wildau GmbH!

Hilfestellung bieten ein Mix aus niedrigschwellig erreichbarer professioneller, familiärer und bürgerschaftlicher Hilfen, welche sich aus und um einen Stadtteil / Kiez bilden und organisieren. In unserem Fokus stehen wohnortnahe und bedarfsorientierte Pflege und Beratung, Entlastung Angehöriger, Wohnumfeld- und Sozialraumgestaltung für alle Generationen sowie die Möglichkeit für Begegnung, Teilhabe, Austausch und Vernetzung.

Ziele sind daher, das Aufbrechen von Parallelstrukturen sowie die Förderung eines selbstbestimmten Lebens im Alter.

Wir arbeiten hierfür eng mit verschiedenen Interessengruppen wie Vereinen und Organisationen, der Wohnungswirtschaft, der Wohlfahrtspflege, politischen Entscheidungsträgern und der kommunalen Verwaltung zusammen. Vor allem aber mit den im Quartier lebenden Menschen.

Zu den Aufgaben unserer Quartierskoordinatorin gehört es, Ihnen als Ansprechpartnerin rund um diese Themen zur Verfügung zu stehen, Hilfestellung zu leisten und als treibende Kraft mitzuwirken.

Lassen Sie es uns gemeinsam in die Hand nehmen, wie wir leben möchten.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kontakt
Karl-Marx-Str. 123
15745 Wildau

Telefon: 03375 / 28 69 770
Telefax: 03375 / 28 69 861

quartiersmanagement@awo-wildau.de

Unsere Bürozeiten
Montag – Freitag von 7:00 Uhr – 16:30 Uhr

Ihre Ansprechpartinerin

Quartierskoordinatorin

Frau Tepper

Informationen zu COVID

Von 1. Oktober 2022 bis 7. April 2023 gilt ein neuer Rechtsrahmen für die Corona-Schutzmaßnahmen. Ziel der Neuregelungen ist, vor allem den Schutz vulnerabler Gruppen im Herbst und Winter zu verbessern. Was zu beachten ist – hier ein Überblick.

Bundesweit: 
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/infektionsschutzgesetz-2068856

Brandenburg:  
https://corona.brandenburg.de/corona/de/aktuelle-regelungen/