Direkt zum Inhalt wechseln

Ausflug in die medizinische Geschichte

Die Azubis der AWO Einrichtung Königs Wusterhausen starteten gemeinsam mit ihren Praxisanleitern/innen und dem ersten ausgebildeten Pflegefachmann der Einrichtung KW am 19.12.2023 einen Ausflug in die Geschichte der Medizin. Der Ablauf der Exkursion wurde von den Azubis selbstständig geplant.

Wir besuchten das medizinhistorische Museum in Berlin, welches durch Herrn Rudolf Virchow ins Leben gerufen wurde. Wir bekamen faszinierende Einblicke in die Entwicklung der Medizin der letzten 300 Jahre und in der Sonderausstellung sehr Wissenswertes über das Gehirn. Durch die Sammlung der pathologisch-anatomischen Präparate, Modelle und Abbildungen aus zentralen medizinischen Aktionsräumen, dem Labor sowie dem Krankensaal wurden wir sehr anschaulich über Krankheitsbilder und die ständige Entwicklung der Medizin informiert.

Interessant war auch, dass seit Mitte des 16. Jahrhunderts Präparate an anatomische Lehr- und Forschungseinrichtungen gefertigt wurden, um die Strukturen des normalen Körperbaus zu verdeutlichen und sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts die Perspektive wandelte. Medizinische Forscher interessierten sich zunehmend für den kranken Körper.

Es war ein interessanter Tag. Wir konnten uns austauschen, gegenseitig besser kennenlernen, hatten Spaß und sind jetzt wieder ein ganzes Stück schlauer.