Direkt zum Inhalt wechseln

Angehörigennachmittag

 

Am 21.09.2022 fand in der Einrichtung Königs Wusterhausen der schon traditionelle jährliche Nachmittag für die Angehörigen der Heimbewohner statt.

Hier nutzt die Heimleitung die Gelegenheit, uns über Ereignisse und Neuerungen des vergangenen Jahres zu informieren sowie Frage und Antwort zu stehen. Zusätzlich dankte man uns für die Unterstützung sowohl im Täglichen als auch bei besonderen Höhepunkten, wie Sportfest, Ausfahrten – Bsp. in den Spreewald, Mobilitätstag, kulturellen Programmen etc.

Wir hatten die Ehre, der Premiere eines Märchens der Gebrüder Grimm eizuwohnen. Es wurde sowohl von Heimbewohnern als auch Mitarbeitern aufgeführt. Die liebevoll gestaltete Kulisse gab uns Aufschluss: 7 Betten. 7 Stühlchen um einen Tisch. Wir kennen alle dieses Märchen, es wurde uns früher von unseren Eltern vorgelesen und wir lasen es bereits unseren Enkeln vor. Dennoch erlebten wir dieses Mal eine Version mit viel Esprit und Witz, bei der jeder der Teilnehmer sein Bestes gab, und die Freude des Publikums die Schauspieler zu Hochform auflaufen ließ.

Sogar aktuelle Bezüge wurden eingebaut, wie „Schneewittchen, du bist noch auf Probezeit! Sieh zu, dass wir morgen etwas zu Essen bekommen – es ist deine dritte und letzte Chance!“

Die Vorführung endete mit viel Applaus für alle Akteure und im Hinterfeld Agierenden und ist der Auftakt für weitere schöne Nachmittage für alle Heimbewohner in der Vorweihnachtszeit.

Vielen Dank Allen am Gelingen Beteiligten!
Angela Müller

Informationen zu COVID

Von 1. Oktober 2022 bis 7. April 2023 gilt ein neuer Rechtsrahmen für die Corona-Schutzmaßnahmen. Ziel der Neuregelungen ist, vor allem den Schutz vulnerabler Gruppen im Herbst und Winter zu verbessern. Was zu beachten ist – hier ein Überblick.

Bundesweit: 
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/infektionsschutzgesetz-2068856

Brandenburg:  
https://corona.brandenburg.de/corona/de/aktuelle-regelungen/