Aber bitte mit Sahne | AWO Wildau GmbH
Direkt zum Inhalt wechseln

Aber bitte mit Sahne

Unser Tanzcafé „Sahnehäubchen“ fand nun schon zum dritten Mal statt. Nach dem wir im vergangenen Jahr in Wildau gestartet sind, in diesem Jahr bereits in Luckau waren, sind wir am 31.05.2024 in Königs Wusterhausen angekommen.

Die Tische erstrahlten festlich in leuchtendem Rot und wurden mit duftenden Blumen geschmückt. Selbstgebackener Kuchen und frischer Kaffee sorgte für himmlische Genüsse. Die Plätze füllten sich rasch und die Vorfreude stieg.

Tina Fischer, Vorsitzende des AWO Kreisverbandes Dahme Spreewald e. V., und Ludwig Scheetz eröffneten das dritte Tanzcafé mit einer schwungvollen und sympathischen Rede. Als die Musik erklang, konnte keiner mehr stillsitzen – der Tanz war eröffnet. Bei herrlichstem Sonnenschein hatten die vielen Gäste Freude und viel Spaß, getreu dem Motto:

„Gemeinsam statt Einsam“.

Was für eine unvergessliche Veranstaltung! Wir sind überwältigt und können es kaum erwarten, das AWO Tanzcafé „Sahnehäubchen“ erneut zu erleben. Am 28.06.2024 werden wir in Eichwalde zu Gast sein, wo das Tanzcafé an der „Alten Feuerwache“ ab 14 Uhr stattfindet.

Ein großes Dankeschön geht an alle Beteiligten und freiwilligen Helfer/innen für die Kuchenspenden und die Unterstützung. Herr Träger von der AWO Wildau GmbH hat so viel organisiert, Dankeschön dafür. Ebenso auch ein Dankeschön an Frau Peters, Koordinatorin des AWO SC KW, sowie der Quartierskoordinatorin des AWO Wohnparks aus Königs Wusterhausen, Frau John. Eine tolle Mannschaft, die allen Beteiligten Freude bereitet hat.

Text: AWOBV/S.John