Direkt zum Inhalt wechseln

In den Einrichtungen der AWO Wildau finden kontinuierlich Ergotherapeutische Leistungen statt.

Ergotherapeuten begleiten Menschen jeden Alters, die durch Krankheit, Behinderung oder Alter Schwierigkeiten bei alltäglichen Aufgaben haben. Die Ergotherapie soll die Selbständigkeit der Menschen erhöhen, so dass sie ihren Alltag wieder so unabhängig wie möglich bewältigen können.
Zahlreiche Krankheitsbilder führen dazu, dass Fähigkeiten verloren gehen. Eine starke Einschränkung der Handlungsfähigkeit können zum Beispiel Schlaganfälle mit einer halbseitigen Lähmung verursachen. Auch rheumatische Erkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder verschiedene neurologische und psychiatrische Erkrankungen können die Menschen erheblich einschränken. Weitere Zielgruppen für ergotherapeutische Ansätze sind Menschen mit Demenz.

 
Die Ergotherapie ist an die Bedürfnisse des jeweiligen Menschen angepasst und die Zielsetzung wird gemeinsam festgelegt. Sie kann in einer Gruppe stattfinden oder als Einzeltherapie.
Mit verschiedenen Maßnahmen versucht die Ergotherapie, die verlorenen Fähigkeiten auszugleichen beziehungsweise zu ersetzen. Dazu gehört das Umlernen des Bewegungsverhaltens und das gezielte Einüben von Aktivitäten des täglichen Lebens.


Wenn der Gesundheitszustand es ermöglicht, spornen Sie ihn an, sich an solchen alltäglichen Arbeiten zu beteiligen wie zum Beispiel Gemüse und Obst schälen und schne¬iden, Teig kneten, Plätzchen ausschneiden und vieles mehr.

 
Die Ergotherapie enthält viele Elemente von verschiedenen Therapien. Sie werden je nach Zustand des Menschen und seinen Bedürfnissen angewendet. Es kann vieles Schwierigkeiten bereiten, z.B. vom Bett aufstehen, sich bewegen, Mahlzeiten vorbereiten und verzehren, wie auch sich anziehen oder schreiben. Der ganze Tag bedeutet, sich den eigenen Möglichkeiten zu stellen. Es handelt sich hier um gute Methoden der Aktivierung. Beim Ausführen von kleinen Tätigkeiten wird dabei die Umgebung integriert.


Auch die Umgebung eines Menschen beeinflusst seine Handlungsfähigkeit wesentlich. Daher unterstützt die Ergotherapie nicht nur dabei, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu verbessern, es gibt außerdem Hilfestellungen und Anregungen, wie die Umgebung an die Bedürfnisse angepasst werden kann.

Informationen zu COVID

Von 1. Oktober 2022 bis 7. April 2023 gilt ein neuer Rechtsrahmen für die Corona-Schutzmaßnahmen. Ziel der Neuregelungen ist, vor allem den Schutz vulnerabler Gruppen im Herbst und Winter zu verbessern. Was zu beachten ist – hier ein Überblick.

Bundesweit: 
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/infektionsschutzgesetz-2068856

Brandenburg:  
https://corona.brandenburg.de/corona/de/aktuelle-regelungen/